Nomada Nomada alboguttata alboguttata · Nomada armata armata · Nomada fabriciana fabriciana · Nomada ferruginata ferruginata · Nomada flava flava · Nomada flavoguttata flavoguttata ·  flavopicta · Nomada fucata fucata · Nomada fulvicornis fulvicornis · Nomada goodeniana goodeniana · Nomada lathburiana lathburiana · Nomada leucophthalma leucophthalma · Nomada marshamella marshamella · Nomada melathoracica melathoracica · Nomada mutica mutica · Nomada obscura obscura · Nomada obtusifrons obtusifrons · Nomada panzeri panzeri · Nomada ruficornis ruficornis · Nomada rufipes rufipes · Nomada sheppardana sheppardana · Nomada succincta succincta ·  villosa · Nomada zonata zonata


Wespenbienen: Nomada marshamella

Artname: Nomada marshamella (Kirby 1802)
Volksmund: englisch: "Marsham's Nomad" · niederländisch: "Donkere wespbij"
Merkmale: Nomada-typisch. W.: 10–13 mm; Kopf schwarz, Labrum vorn mit Zähnchen; 3. Fühlerglied so lang wie 5., beide kaum kürzer als 4.; Thorax schwarz mit 2 gelben Punkten; Tergite schwarz mit gelben Binden, die auf dem 1. und oft auch 2. T. mittig unterbrochen sind; Beine rot, Hinter-Tibiae am Ende mit rötlichen Dornen. M.: 8–13 mm; wie W., aber: Kopf mit gelber Zeichnung; Fühler oberseitig schwärzlich; 3. Fühlerglied kürzer als 5.; Endränder der letzten Tergite rötlich.
Verbreitung: Europa, ganz Deutschland.
Lebensraum: Habitate der artspezifischen Wirte.
Fortpflanzung:  Kuckucksbiene
Wirte: die Sandbienen Andrena carantonica, auch A. ferox, vielleicht auch A. nigroaenea, A. rosae und A. stragulata; in England auch A. trimmerana.
Nahrung: Nektar: unspezialisiert
Flugzeit: wie die Wirte eine Generation im Jahr, evtl. auch zwei (univoltin, evtl. partiell bivoltin): April–Juni & evtl. bis September/Oktober.
 
Wespenbiene: Nomada marshamella, W
Die Wespenbiene Nomada marshamella · Garten in Solingen-Ohligs, 30.04.2005

Nomada marshamella (ohne deutschen Namen) zeigt die typische Schwarz-gelb-Streifung der Wespenbienen und ist daher für Laien schwer von ähnlichen Nomada-Arten zu unterscheiden. Bei der Identifizierung achte man auf die rötlichen Beine und Fühler und die gelben Markierungen:

Da diese Art mehrere Erdbienen-Arten parasitiert, darunter zwei recht häufige, ist sie nicht gefährdet.

Nomada marshamella, W   Wespenbiene: Nomada marshamella, W
Nomada marshamella  nach einem Nestbesuch ·   N. marshamella  auf Wirtsnestsuche · NL, Nationaal Park 'De Biesbosch', 19.04.2011

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Wespenbienen Nomada melathoracica nächste Gattung