Nomada Nomada alboguttata alboguttata · Nomada armata armata ·  bifasciata · Nomada fabriciana fabriciana · Nomada ferruginata ferruginata · Nomada flava flava · Nomada flavoguttata flavoguttata ·  flavopicta · Nomada fucata fucata · Nomada fulvicornis fulvicornis · Nomada goodeniana goodeniana · Nomada lathburiana lathburiana · Nomada leucophthalma leucophthalma · Nomada marshamella marshamella · Nomada melathoracica melathoracica · Nomada mutica mutica · Nomada obscura obscura · Nomada obtusifrons obtusifrons · Nomada panzeri panzeri · Nomada ruficornis ruficornis · Nomada rufipes rufipes · Nomada sheppardana sheppardana · Nomada succincta succincta ·  villosa · Nomada zonata zonata


Wespenbienen: Nomada goodeniana

Artname: Nomada goodeniana (Kirby 1802)
Volksmund: englisch: "Gooden's Nomad" · niederländisch: "Smalbandwespbij"
Merkmale: Nomada-typisch, 10–13 mm. W.: Kopf schwarz, Mandibeln rötlich, Labrum rötlich oder gelb, mit Zähnchen; Thorax schwarz, Scutellum aber mit drei gelben Flecken (wie 2 Augen mit Mund); 2 weitere auf dem Propodeum; Fühler rotorange, Schaft und 1. & 2. Glied oft schwarz, 3. Glied kürzer als 4.; Tergite schwarz mit gelben Binden, 1. Binde manchmal unterbrochen; Hinter-Tibiae am Ende mit 2 zusammenliegenden seitwärts gekrümmten Dornen. M.: wie W., aber: Gesicht gelb, Fühler oberseits bis zur Mitte schwarz; hinterer Schenkelring (Trochanter) mit Haarfranse; Hinterschenkel (Femora) unten schwärzlich mit Haarfleck; Hinter-Tibiae innen gelb, am Ende mit 2 auseinander liegenden Dornen.
Verbreitung: Europa, ganz Deutschland.
Lebensraum: Habitat der artspezifischen Wirte.
Fortpflanzung:  Kuckucksbiene.
Wirte: die Sandbienen Andrena tibilalis, A. nigroaenea, A. nitida, A. thoracica und A. cineraria.
Nahrung: unspezialisiert (polylektisch).
Flugzeit: wie ihre Wirte eine Generation im Jahr, bei A. thoracica auch zwei (univoltin, evtl. partiell bivoltin): April–Juni & Mitte Juli–Mitte September.
 
Wespenbiene: Nomada goodeniana, W
Die Wespenbiene Nomada goodeniana · St. Goarshausen, 15.04.2004

Nomada goodeniana (ohne deutschen Namen) zeigt die typische Schwarz-Gelb-Streifung der Wespenbienen und ist daher für Laien schwer von ähnlichen Nomada-Arten zu unterscheiden. Bei der Identifizierung achte man oben auf dem schwarzen Thorax auf die eng beieinander liegenden gelben Punkte, den kleinen gelben Flecken dahinter und zwei weitere gelbe Punkte seitlich am Abdomen-nahen Thorax. Trotz ihrer von N. succincta abweichenden Färbung ist diese Art morphologisch nicht von N. succincta zu unterscheiden.
    Da diese Art mehrere Erdbienen-Arten parasitiert, ist sie noch recht häufig und nicht gefährdet.

Nomada goodeniana, W   Wespenbiene: Nomada goodeniana, M
Nomada goodeniana  · Wuppertal, 20.04.2008   N. goodeniana  auf Löwenzahn · W'tal, 27.4.2008

Nomada goodeniana, M   Nomada goodeniana, M
Nomada goodeniana  auf Löwenzahn   Nomada goodeniana  · Wuppertal, 27.4.2008

Wespenbiene: Nomada goodeniana: M
Die Wespenbiene Nomada goodeniana  in der Nähe von A.-cineraria-Nestern. Die Oberseite der Fühler der Drohnen ist zur Hälfte schwarz · Wuppertal-Cronenberg, 20.04.2008

Nomada goodeniana, M   Wespenbiene: Nomada goodeniana, M
Nomada goodeniana , ruhend   · Mechtenberg (Gelsenkirchen), 03.05.2009

Nomada goodeniana, M   Nomada goodeniana, M
Nomada goodeniana , ruhend   · Curfsgroeve bei Maastricht (NL), 11.05.2013

Nomada goodeniana, M   Nomada goodeniana, M
Nomada goodeniana    · Curfsgroeve bei Maastricht (NL), 11.05.2013

Nomada goodeniana, W   Nomada goodeniana, W
Nomada goodeniana  auf Nestsuche · 28.4.2018   Nomada goodeniana  · Solingen-Ohligs, 28.4.2018

Nomada goodeniana, M   Nomada goodeniana, M
Nomada goodeniana  auf Helenium ("Sonnenbraut") · Solingen-Ohligs, 23.8.2018   Nomada goodeniana  · Solingen, 23.8.2018: Um diese Zeit dürfte die Art längst nicht mehr fliegen!
Nomada goodeniana, M   Nomada goodeniana, M

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Wespenbienen Nomada lathburiana nächste Gattung