Sphecodes  albilabris ·  ephippius ·  gibbus ·  miniatus ·  pellucidus


Blutbienen: Sphecodes albilabris  

Artname: Sphecodes albilabris (Fabricius 1793)
Synonyma: Sphecodes fuscipennis (Germar 1819)
Volksmund: deutsch: "Auen-Buckelbiene", "Auen-Blutbiene", "Große Blutbiene" · niederländisch: "Grote bloedbij"
Merkmale:groß: 11–14 mm; durch die für Blutbienen ungewöhnliche Größe bei typischer schwarz-roter Zeichnung leicht zu erkennen, wenn man sie nicht mit dem kleineren Sphecodes gibbus verwechselt. W.: breites elliptisches Gesicht, überwiegend schwarz behaart mit grauem Querband, Stirnschildchen und Clypeus stark gewölbt; Mesosoma und Beine schwarz; Metasoma (Hinterleib) blutrot, der 5. Tergit aber meist oberseits schwarz. M.: ähnlich W., aber: Gesicht weiß behaart, Antennenglieder vorn mit schmalen U-förmigen Filzbinden; 1. Tergit oft mit schwarzem Basalfleck, Hinterleibsende in der Regel rot, nur selten schwärzlich.
Verbreitung:Süd-, Mittel- & Osteuropa bis Schweden & Finnland; ganz Deutschland.
Lebensraum:Habitate der Wirtsarten
Fortpflanzung:Kuckucksbiene; Überwinterung als Imago.
Wirte:vor allem Colletes cunicularius, außerdem Melitturga clavicornis, evtl. Halictus sexcinctus und andere Bienen.
Nahrung:Nektar: unspezialisiert.
Flugzeit:1 Generation (univoltin): überwinterte Weibchen April–Anfang Juni; Sommerphase (mit Paarung): Ende Juli–August (W.) bzw. September (M.).
Blutbiene Sphecodes albilabris, W
Sphecodes albilabris  an einem Wirtsnest · Wahner Heide, 05.06.2006

Diese Blutbiene ist für Laien die einzige, die sie auf Anhieb richtig bestimmen können, wenn sie die typische gedrungene Körperform einer Biene erkannt haben und nicht an eine der ähnlich schwarz-rot gezeichneten, schlanken Grabwespen (Sphecidae) glauben: Sphecodes albilabris wird ebenso lang wie die großen Andrena-Arten, und mit ihrem schwarzem Thorax und dem fast völlig roten Abdomen fällt sie sofort auf; in der Regel haben nur die Weibchen eine schwarze Abdomen-Spitze. Die Art ist zwar selten, aber im Habitat und an den Nestern ihres Hauptwirts, der großen Seidenbiene  Colletes cunicularius, durchaus in Anzahl zu finden.

Sphecodes albilabris ist allerdings auch im Hochsommer anzutreffen, wenn ihr Wirt längst verschwunden ist: Die Nachkommen schlüpfen nämlich noch im selben Jahr, um sich zu paaren. Während die Drohnen im Spätsommer oder Herbst sterben, überwintern die Weibchen und machen sich im Frühjahr auf die Suche nach Wirtsnestern. Für Bienenfreunde und -fotografen ergeben sich daraus zwei Vorteile: Sie können die attraktive Art zweimal im Jahr sehen und fotografieren, und sie wissen, daß alle im Frühjahr fliegenden Exemplare Weibchen sind. Im Spätsommer hat man in großen Nestansammlungen von Colletes cunicularius zudem die Chance, auch Paarungen der Blutbiene zu beobachten, die oft von mating balls ('Paarungsbällen') begleitet werden.

Sphecodes albilabris, W   Sphecodes albilabris, W
Sphecodes albilabris  vor einem Nest · 05.06.2006   NSG Wahner Heide bei Köln, 05.06.2006

Sphecodes albilabris, W   Sphecodes albilabris, W
Sphecodes albilabris  schlüpft aus einem Nest   Wahner Heide bei Köln, 05.06.2006

Sphecodes albilabris, M   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  am Berg-Sandglöckchen   · Solingen, NSG Ohligser Heide, 06.08.2008

Sphecodes albilabris, M   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  an Jasione montana und ...   ... auf Wasserdost (Eupatorium cannabinum) · Solingen, NSG Ohligser Heide, 06.08.2008

Sphecodes albilabris, M   Sphecodes albilabris, M
S. albilabris  auf Jakobs-Greiskraut · 9.8.2008   · Solingen, NSG Ohligser Heide, 09.08.2008

Sphecodes albilabris, W   Sphecodes albilabris, WM
Sphecodes albilabris  Nektar-suchend auf Besenheide (Calluna vulgaris) · Solingen, NSG Ohligser Heide, 17.08.2008   : Begattungsversuch eines Männchens · Solingen, NSG Ohligser Heide, 09.08.2008

Sphecodes albilabris, W
Sphecodes albilabris  · Solingen, NSG Ohligser Heide, 05.04.2009

Sphecodes albilabris, W   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  in einem Nestloch des Wirts · Solingen, NSG Ohligser Heide, 6.4.2009   Sphecodes albilabris  an Cirsium vulgare · Solingen, NSG Ohligser Heide, 15.08.2009

Sphecodes albilabris, W   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  mit verkrüppelten Flügeln · Solingen, NSG Ohligser Heide, 15.08.2009   Sphecodes albilabris  Nektar-suchend auf Besenheide · SG, Ohligser Heide, 15.08.2009

Sphecodes albilabris, MW   Sphecodes albilabris, MMW
Sphecodes albilabris  : Paarung im NSG Ohligser Heide · Solingen, 15.08.2009 · weitere   : Paarungsversuch zweier Männchen · SG, NSG Ohligser Heide, 15.08.2009 · weitere Fotos

Sphecodes albilabris, W   Sphecodes albilabris, W
Sphecodes albilabris  vor einem Nest · Solingen, NSG Ohligser Heide, 27.04.2010   Sphecodes albilabris  im Nesteingang des Wirts · Solingen, NSG Ohligser Heide, 27.04.2010

Sphecodes albilabris, M   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  an Besenheide ·31.8.2011   · Solingen, NSG Ohligser Heide, 31.08.2011

Sphecodes albilabris, M   Sphecodes albilabris, M
Sph. albilabris  an Wasserdost · 9.8.2013   · Solingen, NSG Ohligser Heide, 09.08.2013

Sphecodes albilabris, M   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  im Nesteingang des Wirts   · Solingen, NSG Ohligser Heide, 09.08.2013

Sphecodes albilabris, W   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  an Wasserdost ·09.08.2013   · Solingen, NSG Ohligser Heide, 16.08.2013

Sphecodes albilabris, W   Sphecodes albilabris, W
Sphecodes albilabris  · 01.05.2014   · Solingen, NSG Ohligser Heide, 01.05.2014

Sphecodes albilabris, M   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  an Calluna · 31.07.2014   · Solingen, NSG Ohligser Heide, 31.07.2014

Sphecodes albilabris, M   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  auf Mentha x rotundifolia 'Bowles' · Dillenburg, 14.08.2016 (nix)   Sphecodes albilabris  auf Mentha x rotundifolia 'Bowles' · Dillenburg, 14.08.2016 (nix)

Sphecodes albilabris, M   Sphecodes albilabris, M
Sphecodes albilabris  auf ... 16.08.2016   · Solingen, NSG Ohligser Heide, 16.08.2016

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Blutbienen   · Sphecodes ephippius nächste Gattung