Osmia  adunca ·  aurulenta ·  bicolor ·  bicornis/rufa ·  brevicornis ·  caerulescens ·  cornuta ·  leaiana ·  leucomelana ·  spinulosa


Mauerbienen: Osmia (Hoplitis) adunca

Artname: Osmia adunca (Panzer 1798)
Synonym: Hoplitis adunca (Panzer, 1798)
Volksmund: deutsch: "(Glänzende) Natternkopf-Mauerbiene" · niederländisch: "Slangenkruidbij"
Merkmale: 8–12 mm; schwarz, W. spärlich behaart, mit dünnen hellen Binden; M. mit braun bepelztem Thorax und grünen Augen (ähnlich O. caerulescens). Durch die Spezialisierung auf Natternkopf-Pollen bestimmbar.
Verbreitung: Süd- & Mitteleuropa; ganz Deutschland.
Lebensraum: Kiesgruben, Steinbrüche, Brachen, Ruderalflächen, Parks mit geeigneten Niststrukturen und Natternkopf-Beständen in der Nähe.
Fortpflanzung:  Nester in Fels-, Löß- und Lehmwänden, Trockenmauern, Fachwerkwänden, Totholz und hohlen Stengeln, auch in verlassenen Nestern von Seidenbienen (Colletes), Mörtelbienen (Megachile parietina), Pelzbienen ((Anthophora) und Lehmwespen (Odynerus) etc., auch in Nisthilfen aus Hartholz (± 6 mm) und mit Bambus und Schilf; 1–7 Brutzellen; Nestverschlüsse: harter Mörtel aus Lehm und Sand. Überwinterung als Ruhelarve in einem seidigem, weißlichen Kokon.
Kuckuck: evtl. Stelis punctulatissima und/oder Dioxys tridentata.
Nahrung,
Nestproviant:
streng spezialisiert auf Natternkopf (Echium) (Boraginaceae = Rauhblattgewächse), vor allem Echium vulgare, auch E. plantagineum.
Flugzeit: eine Generation im Jahr (univoltin): Juni bis Juli, evtl. bis September.
Rote Liste: Kategorie V: Art der Vorwarnliste
Mauerbiene: Osmia adunca, W
Osmia adunca  · Leverkusen, 17.6.2007

Die Weibchen von Osmia adunca sind ähnlich unscheinbar schwarz wie die von Osmia caerulescens, aber etwas länger und schlanker. Die Drohnen sind auffällig braun gefärbt und ähneln ebenfalls ihren Geschlechtsgenossen von O. caerulescens. Im Vergleich zu diesen sind sie jedoch deutlich länger und schlanker und haben schmalere Köpfe.
    Die Spezialisierung dieser Art auf den Pollen des Natterkopfes schließt die Nutzung anderer (vor allem oder ausschließlich blauer) Blüten als "Tankstelle" zur Nektargewinnung nicht aus.

Osmia adunca, M   Osmia adunca, M
Osmia adunca am Küchensalbei · Leverkusen, 07.06.2007   Osmia adunca · Leverkusen, Neulandpark (Gelände der Landesgartenschau 2005), 30.5.2007 (jac)

Osmia adunca, M   Osmia adunca, M
Osmia adunca · Leverkusen, 17.6.2007   Osmia adunca · Oberhausen, 02.06.2007 (jac)

Osmia adunca, M   Osmia adunca, M
O. adunca · Wuppertal-Eskesberg, 2.6.2012   Osmia adunca · W'tal-Eskesberg, 2.6.2012

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Mauerbienen · Osmia aurulenta nächste Gattung