Hylaeus:  annularis ·  communis ·  confusus ·  hyalinatus ·  nigritus ·  punctulatissimus ·  rinki ·  signatus ·  variegatus


Maskenbienen: Hylaeus rinki

Artname: Hylaeus rinki (Gorski 1852)
Volksmund: niederländisch: "Rinks maskerbij"
Merkmale: 6–7 mm, schwarz; W: sehr ähnlich H. pfankuchi; Gesicht rund und ohne Zeichnung, Unterseite der Geißelglieder braun (bei Hylaeus pfankuchi gelb!); Tergit 1 ohne Haarfransen, poliert und nur verstreut punktiert; Tegulae und Hinterbeine wie M. M: Kopf mit großer hellgelber Maske, die Clypeus, Stirnchen und Nebengesicht umfaßt und seitlich bis auf Höhe der Antennen reicht; unverwechselbar durch deren gelbbraun-dunkel geringelte Geißelglieder und vor allem die quer zur Geißel stehenden und nach vorne extrem verbreiteten hinten schwarz und vorne gelben Scapi (Fühlerschäfte); Thorax: Tegulae gelb; Flügel mit deutlichem Pterostigma; 1. Beinpaar überwiegend schwarz, 2. mit mehr Gelb, 3. Beinpaar: Basitibialplatte, obere Tibia und Basitarsus gelb.
Verbreitung: Mittel-, Ost- & Nordeuropa; ganz Deutschland, alle Lagen.
Lebensraum: Wälder: Außen- & Binnenränder.
Fortpflanzung:  selbstgenagte Gänge in dürren Rubus-Stengeln (Brom- & Himbeere); Zwischenwände aus Markpartikeln. Überwinterung als Ruhelarve.
Kuckucke: Schmalbauchwespen (Gasteruptionidae)
Nahrung,
Nestproviant:
sehr wahrscheinlich unspezialisiert (polylektisch), Pflanzenfamilien: Doldengewächse (Apiaceae), Korbblütler (Asteraceae), Rosengewächse (Rosaceae).
Flugzeit: 1 Generation im Jahr (univoltin): M: Juni, W: Mitte Juni bis Mitte August.
Maskenbiene Hylaeus rinki
Hylaeus rinki  auf einer "Butterblume"
(Ranunculus acris) · NP Eifel, 26.07.09

Diese polylektische Maskenbiene Hyleaus rinki ist im Hochsommer an der Waldsaumvegetation zu beobachten. Die Spezies benötigt für ihre Fortpflanzung die dürren Stengel vor allem der dort häufigen Brombeere (Rubus): Bis zu einem Dutzend Brutzellen werden in einem Stengel angelegt und durch Querwände aus Mark voneinander separiert.

Urbiene Hylaeus rinki, M   Maskenbiene Hylaeus rinki, M
Hylaeus rinki  auf Ranunculus acris   Hylaeus rinki  · NP Eifel, 26.07.2009

Maskenbiene Hylaeus rinki, W   Urbiene Hylaeus rinki, W
Hylaeus rinki  scheint unbeeindruckt ...   bei kurzem Fototermin · NP Eifel, 26.07.2009

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Maskenbienen Hylaeus signatus nächste Gattung