Hylaeus:  annularis ·  communis ·  confusus ·  hyalinatus ·  nigritus ·  punctulatissimus ·  rinki ·  signatus ·  variegatus


Maskenbiene: Hylaeus nigritus

Artname: Hylaeus nigritus (Fabricius 1798)
Merkmale: Von anderen Hylaeus-Arten kaum unterscheidbar. 7–9 mm. W: schwarzer Kopf mit 2 elfenbeinfarbenen "Tränenstrichen" unter den Augen; schwarzer Thorax mit 2 weißen Balken im Nacken und zwei aneinander liegenden weißen Flecken am Fügelansatz; Beine schwarz, 1. Drittel der Hinter-Tibia weiß; Abdomen schwarz & unbehaart. M: wie W., aber: Kopf mit großer glänzender elfenbeinweißer Maske.
Verbreitung: Europa bis Finnland; ganz Deutschland; in den Alpen bis 1600 m.
Lebensraum: Sand-, Kies- & Lehmgruben, Steinbrüche, traditionelle Weinberge, Ruderalflächen, Gärten & Parks.
Fortpflanzung:  Spalten in Gestein & Trockenmauern (auch Rissen in Betonmauern), Steilwänden & Abbrüchen. Überwinterung als Ruhelarve.
Kuckuck: Schmalbauchwespen (Gasteruptionidae)
Nahrung,
Nestproviant:
spezialisiert auf Asteraceae (oligolektisch), vor allem Rainfarn (Tanacetum vulgare) & Mutterkraut (T. parthenium), Margerite (Leucanthemum vulgare), Färberkamille (Anthemis tinctoria), Wiesenschafgarbe (Achillea millefolium) & Goldgarbe (A. filipendulina).
Flugzeit: 1 Generation im Jahr (univoltin): Juni–August.
Maskenbiene Hylaeus nigritus
Hylaeus nigritus  auf Flockenblume · Oberhausen, 28.07.2008 (jac)

Die Maskenbiene Hylaeus nigritus ist nicht selten und auch in privaten und öffentlichen Gärten anzutreffen, in denen Korbblütler blühen. Das Problem besteht darin, sie von anderen, allerdings polylektischen Maskenbienen zu unterscheiden, die ebenfalls Korbblütler besuchen: Mit 9 mm Länge wird Hylaeus nigritus etwas größer als die meisten anderen Arten, und der Clypeus (Kopfschild) der Männchen ist glänzenden elfenbeinweiß. Biogärtner sollten zugunsten dieser Maskenbiene den Rainfarn fördern, der im Hochsommer auch Seidenbienen (Colletes) anzieht.

Hylaeus nigritus   evtl. Hylaeus nigritus
Hylaeus nigritus  auf einer Aster   · Botanischer Garten Bonn, 17.06.2012

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Framset anzuzeigen.

Maskenbienen · Hylaeus punctulatissimus nächste Gattung