Epeolus: Epeolus cruciger cruciger · Epeolus variegatus variegatus


Filzbienen: Epeolus variegatus Zu Vergrößerungen der Fotos

Artname: Epeolus variegatus (Linnaeus bzw. Linné 1758)
Synonym: Epeolus productus Thomson 1870
Volksmund: englisch: "Black-Thighed Epeolus" · niederländisch: "Gewone viltbij"
Merkmale: 7–8 mm; gedrungen mit auffällig hochgewölbtem Thorax; schwarze Grundfarbe mit weißen Filzflecken: a) zwei dünne Filzbänder am Thorax-Anfang und -Ende, die sich in der Mitte nicht treffen, und zwei kleine Punkte am Flügelansatz; b) auf den oberen und unteren Abdomen-Seiten (je eine, also insgesamt) vier Reihen aus je vier großen Flecken, die zum Abdomen-Ende hin kleiner werden; c) rötlichen Beinen. W.: schwarzer Thorax mit dunkelrotem Scutellum; im Feld nicht von den anderen Epeolus-Arten (wohl aber von Triepeolus) unterscheidbar.
Verbreitung: Süd- und Mitteleuropa bis England und Südfinnland; ganz Deutschland.
Lebensraum: Habitate der Wirtinnen: Sand-, Kies und Lehmgruben, Steinbrüche, Ruderalflächen, Steilwände & Sandsteingemäuer, Parks & Gärten.
Fortpflanzung:  Kuckucksbiene
Wirte: Seidenbienen: Colletes daviesanus, C. fodiens, C. halophilus, C. similis.
Nahrung: Nektar vor allem von Korbblütlern (Asteraceae): Rainfarn (Tanacetum vulgare), Wiesen-Schafgarbe (Achillea millefolium), Färber-Kamille (Anthemis tinctoria) etc. (unspezialisiert).
Flugzeit: 1 Generation im Jahr (univoltin): Juni–August.
Filzbiene: Epeolus variegatus, M
Epeolus variegatus Männchen · Bonn, 29.06.2008

Diese Kuckucksbiene ist zwar nur selten zu finden, aber von unseren Filzbienen die häufigste. Das liegt sicherlich an der Häufigkeit ihrer wichtigsten Wirtsart, der Seidenbiene Colletes daviesanus Colletes daviesanus, die spätestens im Juli leicht auf Rainfarn zu finden ist. Genau dort hat man auch die beste Chance, einmal diese schöne Filzbiene zu sehen.

Epeolus variegatus, M   Epeolus variegatus, W
Epeolus variegatus Männchen Zu einer Vergrößerung des Fotos an Trifolium arvense · Bonn, 29.06.2008   Epeolus variegatus Weibchen Zu einer Vergrößerung des Fotos auf Tanacetum vulgare · Loosen Berge, 21.07.2006 (jac)

Epeolus variegatus, W   Epeolus variegatus, W
Epeolus variegatus Weibchen mit Sandkörnern · Düne in Bonn, 30.07.2008   ... und auf Tanacetum vulgare Zu einer Vergrößerung des Fotos · Rodderberg, 24.07.2008

Epeolus variegatus, W   Epeolus variegatus, W
Epeolus variegatus Weibchen an Trifolium arvense Zu einer Vergrößerung des Fotos   (Hasenklee) · Düne in Bonn, 28.06.2009

Epeolus variegatus, W   Epeolus variegatus, W
Epeolus variegatus, älteres Weibchen Zu einer Vergrößerung des Fotos auf Helenium   Zu einer Vergrößerung des Fotos · Garten in Solingen-Ohligs, 22.08.2018

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Frameset anzuzeigen.

Filzbienen · kein weiteres Portrait nächste Gattung