Melitta  haemorrhoidalis ·  leporina ·  nigricans ·  tricincta


Sägehornbienen: Melitta leporina

Artname: Melitta leporina (Panzer 1799)
Volksmund: deutsch: "Luzerne-Sägehornbiene" · englisch: "Clover Melitta" · niederländisch: "Klaverdikpoot"
Merkmale: 11–13 mm; W.: sehr breite, fast die halbe Tergitbreite bedeckende gelbbraune Hinterleibsbinden, daher unverwechselbar. Nur auf Schmetterlingsblütlern (in Mitteleuropa bevorzugt der Luzerne) zu finden.
Verbreitung: Europa bis Süd-Finnland, England bis Kaukasus; ganz Deutschland, meist unter 500 m. Weit verbreitet mit starken Bestandsrückgängen.
Lebensraum: Sand-, Kies- & Lehmgruben, Dämme, Feldhecken, Böschungen, Brachen & Rudertalflächen und natürlich Luzernefelder.
Fortpflanzung:  Selbstgegrabene Nester in verschiedenen Bodenarten oft am Grunde von Grasbüscheln. Vom Hauptgang verzweigen rechtwinklig bis zu 15 Seitengänge, an deren Ende je eine waagerechte Brutzelle liegt. Überwinterung als Ruhelarve.
Kuckuck: die Wespenbiene Nomada flavopicta.
Nahrung,
Nestproviant:
spezialisiert auf Schmetterlingsblütler (Fabaceae) (oligolektisch), in Mitteleuropa vor allem Luzerne (Medicago sativa), aber auch an Klee (Gattungen Medicago, Melilotus, Trifolium). Der Pollen wird mit Nektar angefeuchtet.
Flugzeit: 1 Generation im Jahr (univoltin): Juli bis August (M.) bzw. September (W.).
Sägehornbiene Melitta leporina, M
Melitta leporina von Trifolium repens auffliegend · Leverkusen, 17.6.2007 (jac)

Diese wärmeliebende oligolektische Sägehornbiene hat durch den Rückgang des Luzerneanbaus stark abgenommen, da sie offenbar den Pollen der Luzerne bevorzugt. Dort fliegen auch die weniger leicht zu bestimmenden Männchen ihre Futterplatzbahnen in Erwartung der Weibchen, die hier zwangsläufig auftauchen. Melitta leporina sammelt allerdings auch an Klee-Arten, weshalb sie im Englisch "Clover Melitta" heißt. Zum Schutz dieser Bienenart sollten trockenwarme Brachen, Ruderalflächen und Dämme sowie Sand-, Kies- & Lehmgruben geschützt und nicht zur Blütezeit gemäht werden.

Melitta leporina, M   Melitta leporina, W
Melitta leporina  auf Cirsium vulgare · Leverkusen, 17.6.2007 (jac)   Melitta leporina  nektarsammelnd an Trifolium arvense · Bonn, 30.07.2008

Melitta leporina, M   Melitta leporina, M
Melitta leporina  · Gut zu sehen: Die Melitta-typische Verdickung des letzten Tarsengliedes!   Melitta leporina  an Trifolium arvense · Düne in Bonn, 30.07.2008

Melitta leporina, M   Melitta leporina, W
Melitta leporina  an Medicago sativa (Luzerne) ·   Melitta leporina  · Düne in Bonn, 30.07.2008

Melitta leporina, M   Melitta leporina, W
Melitta leporina  im Abflug von Medicago sativa ·   Melitta leporina  im Flug · Bonn, 30.07.2008

Melitta leporina, M   Melitta leporina, W
Melitta leporina  an Medicago sativa ...   ... und an Trifolium repens · Bonn, 30.07.2008

Falls am linken Bildschirm-Rand keine Verweisleiste zu sehen ist, klicken Sie bitte auf , um den gesamten Framset anzuzeigen.

Sägehornbienen Melitta nigricans nächste Gattung