Pflanzen-Taxonomie-Glossar
A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z

Zur Beschreibung von Bienenarten gehören auch Angaben, welche (Blüten-) Pflanzen sie bevorzugen, aber
nicht jeder kann mit den wissenschaftlichen Namen der jeweiligen Familien oder Gattungen etwas anfangen.
Die Pflanzen-Familien sind hier nicht in taxonomischer, sondern alphabetischer Reihenfolge nach ihren
wissenschaftlichen Bezeichnungen aufgeführt; die deutschen Namen stehen dahinter. Darunter stehen
die jeweils zur Familie gehörigen Gattungen mit ihren deutschen und wissenschaftlichen Namen.

Aceraceae – Ahorngewächse
Ahorn (Acer)
 
Adoxaceae – Moschuskrautgewächse
Moschuskraut (Adoxa)
 
Alismataceae – Froschlöffelgewächse
Froschlöffel (Alisma), Caldesie (Caldesia), Froschkraut (Luronium), Igelschlauch (Baldellia), Pfeilkraut (Sagittaria)
 
Amaranthaceae – Fuchsschwanzgewächse
Fuchsschwanz bzw. Amarant (Amaranthus)
 
Amaryllidaceae – Narzissengewächse
Narzisse (Narcissus), Schneeglöckchen (Galanthus), Knotenblume bzw. Märzenbecher (Leucojum)
 
Anacardiaceae – Sumachgewächse
Sumach (Rhus), Perückenstrauch (Cotinus)
 
Apiaceae (= Umbelliferae) – Doldengewächse
Wassernabel (Hydrocotyle), Sanikel (Sanicula), Schaftdolde (Hacquetia), Sterndolde bzw. Strenze (Astrantia), Mannstreu (Eryngium), Kälberkopf (Chaerophyllum), Kerbel (Anthriscus), Nadelkerbel bzw. Venuskamm (Scandix), Süßdolde (Myrrhis), Klettenkerbel (Torilis), Haftdolde (Caucalis), Breitsame (Orlaya), Koriander (Coriandrum), Hohlsame (Bifora), Gelbdolde (Smyrnium), Schierling (Conium), Rippensame (Pleurospermum), Hasenohr (Bupleurum), Faserschirm (Trinia), Sellerie (Apium), Petersilie (Petroselinum), Wasserschierling (Cicuta), Knorpelmöhre (Ammi), Sichelmöhre (Falcaria), Kümmel (Carum), Knollenkümmel (Bunium), Französische Erdkastanie (Conopodium), Bibernelle bzw. Anis (Pimpinella), Geißfuß bzw. Giersch (Aegopodium), Merk (Sium), Sesel (Seseli), Heilwurz (Libanotis), Wasserfenchel bzw. Rebendolde oder Pferdesaat (Oenanthe), Hundspetersilie (Aethusa), Augenwurz (Athamanta), Fenchel (Foeniculum), Dill (Anethum), Wiesensilge bzw. Roßfenchel (Silaum), Bärwurz (Meum), Brenndolde (Cnidium), Silge (Selinum), Mutterwurz (Ligusticum), Hohlrippe (Cenolophium), Schierlingsilge (Conioselinum), Engelwurz bzw. Brustwurz (Angelica), Liebstöckel (Levisticum), Haarstrang bzw. Meisterwurz (Peucedanum), Pastinak (Pastinaca), Bärenklau (Heracleum), Roßkümmel (Laser), Laserkraut (Laserpitium), Möhre (Daucus)
 
Apocynaceae – Immergrüngewächse
Immergrün (Vinca)
 
Aquifoliaceae – Stechpalmengewächse
Stechpalme (Ilex)
 
Araceae – Aronstabgewächse
Aronstab (Arum), Kalmus (Acorus), Drachenwurz bzw. Schlangenkraut (Calla), Wassersalat (Pistia), Pinellie (Pinellia)
 
Araliaceae – Efeugewächse
Efeu (Hedera)
 
Aristolochiaceae – Osterluzeigewächse
Osterluzei (Aristolochia), Haselwurz (Asarum)
 
Asclepiadaceae – Schwalbenwurzgewächse
Seidenpflanze (Asclepias), Schwalbenwurz (Vincetoxium)
 
Aspidiaceae – Schildfarngewächse
Schildfarn (Polystichium), Eichen- bzw. Ruprechtsfarn (Gymnocarpium), Wurmfarn (Dryopteris)
 
Aspleniaceae – Streifenfarngewächse
Hirschzunge (Phyllitis), Milzfarn (Ceterach), Streifenfarn (Asplenium)
 
Asteraceae (= Compositae) – Köpfchen- bzw. Korbblütler
Unterfamilie Asteroideae (= Tubiliflorae)
Aster (Aster), Leberbalsam (Ageratum), Wasserdost bzw. Wasserhanf (Eupatorium), Goldrute (Solidago), Gänseblümchen (Bellis), Berufskraut bzw. Feinstrahl (Erigeron), Falzblume (Micropus), Fadenkraut bzw. Filzkraut (Filago), Katzenpfötchen (Antennaria), Edelweiß (Leontopodium), Ruhrkraut (Gnaphalium), Strohblume (Helichrysum), Alant (Inula), Flohkraut (Pulicaria), Kragenblume (Carpesium), Ochsenauge (Buphthalmum), Telekie (Telekia), Kompaßpflanze bzw. Becherpflanze (Silphium), Schlagkraut (Iva), Ambrosie bzw. Traubenkraut (Ambrosia), Spitzklette (Xanthium), Siegesbeckie (Sigesbeckia), Sonnenhut (Rudbeckia), Sonnenblume (Helianthus), Verbesine (Verbesina), Sonnenauge (Heliopsis), Wollblatt (Eriophyllum), Zweizahn (Bidens), Ramtillkraut (Guizotia), Knopfkraut bzw. Franzosenkraut (Galinsoga), Römische Kamille (Chamaemelum), Hundskamille (Anthemis), Schafgarbe (Achillea), Kamille (Matricaria = Chamomilla), Kamille (Tripleurospermum), Wucherblume bzw. Margerite (Chrysanthemum), Laugenblume (Cotula), Beifuß bzw. Edelraute (Artemisia), Alpendost (Adenostyles), Bertramwurzel (Anacyclus), Heiligenblume bzw. Zypressenkraut bzw. Mottenkraut (Santolina), Huflattich (Tussilago), Pestwurz (Petasites), Alpenlattich (Homogyne), Scheinkreuzkraut (Erechtites), Wohlverleih (Arnica), Gemswurz (Doronicum), Greiskraut bzw. Kreuzkraut (Senecio), Ringelblume (Calendula), Kugeldistel (Echinops), Spreublume (Xeranthemum), Eberwurz (Carlina), Klette (Arctium), Alpenscharte (Saussurea), Bisamdistel bzw. Silberscharte (Jurinea), Distel (Carduus), Kratzdistel (Cirsium), Mariendistel (Silybum), Eseldistel (Onopordum), Scharte (Serratula), Bergscharte (Leuzea), Federblume (Acroptilon), Flockenblume (Centaurea), Saflor (Carthamus), Benediktenkraut (Cnicus)
Unterfamilie Cichorioideae (= Liguliflorae oder Lactuceae)
Wegwarte (Cichorium), Rainkohl (Lapsana), Hainsalat bzw. Stinkkohl (Aposeris), Lämmersalat (Arnoseris), Ferkelkraut (Hypochoeris), Löwenzahn (Leontodon), Bitterkraut (Picris), Bocksbart (Tragopogon), Schwarzwurzel (Scorzonera), Stielsamenkraut (Podospermum), Knorpellattich (Chondrilla), Kronenlattich (Calycocorsus = Willemetia), Kuhblume bzw. Löwenzahn (Taraxacum), Milchlattich (Cicerbita), Gänsedistel (Sonchus), Mauerlattich (Mycelis), Lattich (Lactuca), Pippau (Crepis), Hasenlattich (Prenanthes), Grasnelkenhabichtzskraut (Tolpis), Habichtskraut (Hieracium)
 
Athyriaceae – Frauenfarngewächse
Frauenfarn (Athyrium), Straußfarn (Matteuccia), Wimpernfarn (Woodsia), Blasenfarn (Cystopteris)
 
Azollaceae – Algenfarngewächse
Algenfarn (Azolla)
 
Balsaminaceae – Balsaminengewächse
Springkraut (Impatiens)
 
Berberidaceae – Sauerdorn- bzw. Berberitzengewächse
Sauerdorn bzw. Berberitze (Berberis), Mahonie (Mahonia), Sockenblume (Epimedium)
 
Betulaceae – Birkengewächse
Birke (Betula), Erle (Alnus)
 
Blechnaceae – Rippenfarngewächse
Rippenfarn (Blechnum)
 
Boraginaceae – Rauhblattgewächse
Sonnenwende (Heliotropium), Scharfkraut (Asperugo), Igelsame (Lappula), Himmelsherold (Eritrichium), Amsinckia, Nabelnuß bzw. Hundsvergißmeinnicht (Omphalodes), Kaukasus-Vergißmeinnicht (Brunnera), Hundszunge (Cynoglossum), Steinsame (Lithospermum), Mertensie (Mertensia), Vergißmeinnicht (Myosotis), Wachsblume (Cerinthe), Natternkopf (Echium), Ochsenzunge (Anchusa), Wolfsauge bzw. Krummhals (Lycopsis), Mönchskraut (Nonea), Lungenkraut (Pulmonaria), Beinwell (Symphytum), Boretsch (Borago)
 
Brassicaceae (= Cruciferae) – Kreuzblütler
Rauke (Sisymbrium), Besenrauke (Descurainia), Knoblauchsrauke (Alliaria), Schmalwand (Arabidopsis), Hohldotter (Myagrum), (Färber-)Waid (Isatis), Zackenschötchen (Bunias), Schöterich (Erysimum), Goldlack (Cheiranthus), Nachtviole (Hesperis), Levkoje (Matthiola), Schnabelschötchen (Euclidium), Barbarakraut (Barbarea), Sumpfkresse (Rorippa), Brunnenkresse (Nasturtium), Kren bzw. Meerrettich (Armoracia), Schaumkraut (Cardamine), Zahnwurz (Dentaria), Schaumkresse (Cardaminopsis), Gänsekresse (Arabis), Silberblatt (Lunaria), Scheibenkraut (Peltaria), Breitschötchen (Braya), Steinkraut bzw. Steinkresse (Alyssum), Graukresse (Berteroa), Felsenblümchen (Draba), Hungerblümchen (Erophila), Steinschmückel (Petrocallis), Löffelkraut (Cochlearia), Kugelschötchen (Kernera), Leindotter (Camelina), Finkensame (Neslia bzw. Vogelia), Hirtentäschelkraut (Capsella), Gemskresse (Pritzelago), Salzkresse (Hymenolobus), Felskresse (Hornungia), Bauernsenf bzw. Rahle (Teesdalia), Heller- bzw. Täschelkraut (Thlaspi), Steintäschel (Aethionema), Schleifenblume (Iberis), Brillenschötchen (Biscutella), Kresse (Lepidium), Pfeilkresse (Cardaria), Krähenfuß (Coronopus), Pfriemenkresse (Subularia), Ackerkohl (Conringia), Doppelsame bzw. Doppelrauke (Diplotaxis), Kohl (Brassica), Senf (Sinapsis), Senfrauke (Eruca), Hundsrauke (Erucastrum), Lacksenf (Coincya), Bastardsenf bzw. Rempe (Hirschfeldia), Meersenf (Cakile), Rapsdotter (Rapistrum), Meerkohl (Crambe), Wendich (Calepina), Rettich bzw. Hederich (Raphanus)
 
Buddlejaceae – Sommerfliedergewächse
Sommerflieder (Buddleja)
 
Butomaceae – Schwanenblumengewächse
Schwanenblume (Butomus)
 
Buxaceae – Buchs(baum)gewächse
Buchsbaum (Buxus)
 
Callitrichaceae – Wassersterngewächse
Wasserstern (Callitriche)
 
Campanulaceae – Glockenblumengewächse
Glockenblume (Campanula), Becherglocke (Adenophora), Frauenspiegel (Legousia), Teufelskralle bzw. Rapunzel (Phyteuma), Moorglöckchen (Wahlenbergia), Sandglöckchen (Jasione), Lobelie (Lobelia), Ringglockenblume (Symphandra), Scheinlobelie (Downingia)
 
Cannabaceae – Hanfgewächse
Hanf (Cannabis), Hopfen (Humulus)
 
Caprifoliaceae – Geißblattgewächse
Holunder (Sambucus), Schneeball (Viburnum), Schneebeere (Symphoricarpos), Moos- bzw. Erdglöckchen (Linnaea), Heckenkirsche bzw. Geißblatt (Lonicera), Weigelie (Weigela)
 
Caryophyllaceae – Nelkengewächse
Knorpelblume (Illecebrum), Hirschsprung (Corrigiola), Bruchkraut (Herniaria), Nagelkraut (Polycarpon), Spark (Spergula), Spärkling bzw. Schuppenmiere (Spergularia), Knäuel (Scleranthus), Miere bzw. Meirich (Minuartia), Malzmiere (Honckenya), Mastkraut (Sagina), Sandkraut (Arenaria), Nabelmiere (Moehringia), Spurre (Holosteum), Weißmiere (Moenchia), Knollenmiere (Pseudostallaria), Sternmiere (Stellaria), Blasenmiere (Lepyrodiclis), Wasserdarm (Myosoton), Hornkraut (Cerastium), Gipskraut (Gypsophila), Seifenkraut (Saponaria), Kukraut (Vaccaria), Nelkenköpfchen bzw. Felsennelke (Petrorhagia), Nelke (Dianthus), Taubenkropf bzw. Hühnerbiß (Cucubalus), Leimkraut bzw. Lichtnelke (Silene), Kornrade (Agrostemma)
 
Celastraceae – Spindelbaumgewächse
Pfaffenhütchen (Euonymus)
 
Ceratophyllaceae – Hornblattgewächse
Hornblatt (Ceratophyllum)
 
Chenopodiaceae – Gänsefußgewächse
Gänsefuß (Chenopodium), Knorpelkraut (Polycnemum), Rübe (Beta), Spinat (Spinacia), Salzmelde bzw. Keilmelde (Halimione), Melde (Atriplex), Dornmelde (Bassia), Radmelde (Kochia), Wanzensame (Corispermum), Glasschmalz bzw. Queller (Salicornia), Sode (Suaeda), Salzkraut (Salsola)
 
Cistaceae – Cistrosengewächse
Sandröschen (Tuberaria), Sonnenröschen (Helianthemum), Zwerg-Sonnenröschen (Fumana)
 
Compositae – Korbblütler
siehe Asteraceae
 
Convolvulaceae – Windengewächse
Winde (Convolvulus), Zaunwinde (Calystegia), Trichterwinde (Pharbitis), Seide bzw. Teufelszwirn (Cuscuta)
 
Cornaceae – Hartriegel- bzw. Hornstrauchgewächse
Hartriegel (Cornus)
 
Corylaceae – Haselnußgewächse
Hasel(nuß) (Corylus), Hainbuche (Carpinus), Hopfenbuche (Ostrya)
 
Crassulaceae – Dickblattgewächse
Dickblatt (Crassula), Hauswurz (Sempervivum), Donarsbart (Jovibarba), Fetthenne bzw. Mauerpfeffer (Sedum)
 
Cryptogrammaceae – Rollfarngewächse
Rollfarn (Cryptogramma)
 
Cucurbitaceae – Kürbisgewächse
Kürbis (Cucurbita), Quetschgurke (Thladiantha), Zaunrübe (Bryonia), Gurke (Cucumis), Haargurke (Sicyos), Stachelgurke (Echinocystis)
 
Cyperaceae – Sauer- bzw. Riedgräser
Zypergras (Cyperus), Wollgras (Eriophorum), Simse bzw. Binse (Scirpus), Sumpfried bzw. Sumpfbinse (Eleocharis = Heleocharis), Kopfried (Schoenus), Schneide (Cladium), Schnabelried (Rhynchospora), Nacktried (Elyna), Schuppenried (Kobresia), Segge (Carex) mit drei Untergattungen: Einjährige Seggen (Primocarex), Gleichährige Seggen (Vignea) und Verschiedenährige Seggen (Carex)
 
Cupressaceae – Zypressengewächse
Lebensbaum (Thuja), Scheinzypresse (Chamaecyparis), Wacholder (Juniperus)
 
Dioscoreaceae – Schmerwurzgewächse
Schmerwurz (Tamus)
 
Dipsacaceae – Kardengewächse
Karde (Dipsacus), Schuppenkopf (Cephalaria), Teufelsabbiß (Succisa), Witwenblume (Knautia), Skabiose bzw. Grindkraut (Scabiosa)
 
Droseraceae – Sonnentaugewächse
Sonnentau (Drosera), Wasserfalle (Aldrovanda)
 
Elaeagnaceae – Ölweidengewächse
Ölweide (Elaeagnus), Sanddorn (Hippophaë)
 
Elatinaceae – Tännelgewächse
Tännel (Elatine)
 
Empetraceae – Krähenbeerengewächse
Krähenbeere (Empetrum)
 
Ericaceae – Heidekrautgewächse
Heide bzw. Erika (Erica), Porst (Ledum), Alpenrose bzw. Almrausch (Rhododendron), Zwergalpenrose (Rhodothamnus), Berglorbeer bzw. Lorbeerrose (Kalmia), Alpenheide (Loiseleuria), Polei-Gränke bzw. Rosmarinheide (Andromeda), Torfgränke (Chamaedaphne), Bärentraube (Arctostaphylos), Heidelbeere bzw. Preiselbeere (Vaccinium), Besenheide bzw. Heidekraut (Calluna)
 
Equisetaceae – Schachtelhalmgewächse
Schachtelhalm (Equisetum)
 
Euphorbiaceae – Wolfsmilchgewächse
Wolfsmilch (Euphorbia), Bingelkraut (Mercurialis)
 
Fabaceae (= Papilionaceae) – Schmetterlingsblütler
Lupine (Lupinus), Stechginster (Ulex), Ginster (Genista), Goldregen (Laburnum), Flügelginster (Chamaespartium), Zwergginster (Chamaecytisus), Besenginster (Sarothamnus), Hauhechel (Ononis), Bockhornklee (Trigonella), Steinklee (Melilotus), Schneckenklee bzw. Luzerne, Sichelklee oder Hopfenklee (Medicago) , Klee (Trifolium), Wundklee (Anthyllis), Tragant (Astragalus), Spitzkiel (Oxytropis), Backenklee (Dorycnium), Spargelbohne (Tetragonolobus), Goldraute (Galega), Robinie bzw. Scheinakazie (Robinia), Erbsenstrauch (Caragana), Blasenstrauch (Colutea), Vogelfuß bzw. Seradella (Ornithopus), Kronwicke (Coronilla), Hufeisenklee (Hippocrepis), Süßklee (Hedysarum), Esparsette (Onobrychis), Wicke (Vicia), Platterbse (Lathyrus), Erbse (Pisum), Gartenbohne (Phaseolus)
 
Fagaceae – Buchengewächse
Rotbuche (Fagus), Edelkastanie (Castanea), Eiche (Quercus)
 
Fumariaceae – Erdrauchgewächse
Erdrauch (Fumaria), Lerchensporn (Corydalis), Gelbäugelchen (Hypecoum), Herzblume (Dicentra)
 
Gentianaceae – Enziangewächse
Enzian (Gentiana), Fransenenzian (Gentianella), Zindelkraut (Cicendia), Bitterling (Blackstonia), Tausendgüldenkraut (Centaurium), Tarant bzw. Sumpfenzian (Swertia), Saumnarbe bzw. Tauernblümchen (Lomatogonium)
 
Geraniaceae – Storchschnabelgewächse
Storchschnabel (Geranium), Reiherschnabel (Erodium)
 
Globulariaceae – Kugelblumengewächse
Kugelblume (Globularia)
 
Grossulariaceae – Stachelbeergewächse
Johannisbeere (Ribes) mit Stachelbeere (R. uva-crispa), Schwarzer Johannisbeere (R. nigrum), Roter Johannisbeere (R. rubrum) etc.
 
Haloragaceae – Tausendblattgewächse
Tausendblatt (Myriophyllum)
 
Hippocastanaceae – Roßkastaniengewächse
Roßkastanie (Aesculus)
 
Hippuridaceae – Tannenwedelgewächse
Tannenwedel (Hippuris)
 
Hydrocharitaceae – Froschbißgewächse
Froschbiß (Hydrocharis), Grundnessel (Hydrilla), Wasserpest (Elodea), Scheinwasserpest (Lagarosiphon), Krebsschere (Stratiotes), Wasserschraube (Vallisneria)
 
Hydrophyllaceae – Wasserblattgewächse
Büschelschön (Phacelia)
 
Hymenopyllaceae – Hautfarngewächse
Hautfarn (Hymenophyllum)
 
Hypericaceae – Johanniskraut- bzw. Hartheugewächse
Johanniskraut (Hypericum)
 
Iridaceae – Schwertliliengewächse
Schwertlilie (Iris), Krokus (Crocus), Siegwurz bzw. Gladiole (Gladiolus), Grasschwertel (Sisyrinchium).
 
Juglandaceae – Walnußgewächse
Walnuß (Juglans)
 
Juncaceae – Binsengewächse
Binse (Juncus), Hainsimse (Luzula)
 
Lamiaceae (= Labiatae) – Lippenblütler
Günsel (Ajuga), Gamander (Teucrium), Helmkraut (Scutellaria), Lavendel (Lavandula), Gliedkraut (Sideritis), Andorn (Marrubium), Katzenminze (Nepeta), Gundermann (Glechoma), Drachenkopf (Dracocephalum), Braunelle (Prunella), Immenblatt (Melittis), Brandkraut (Phlomis), Hohlzahn bzw. Hanfnessel (Galeopsis), Goldnessel (Galeobdolon), Taubnessel bzw. Bienensaug (Lamium), Herzgespann (Leonurus), Stinkandorn bzw. Schwarznessel (Ballota), Ziest (Stachys), Salbei (Salvia), Drachenmaul (Hormium), Melisse (Melissa), Goldmelisse (Monarda), Bohnenkraut (Satureja), Bergminze (Calamintha), Ysop (Hyssopus), Majoran (Majorana), Dost (Origanum), Thymian bzw. Quendel (Thymus), Wolfstrapp (Lycopus), Minze (Mentha), Kamminze (Elsholtzia), Basilienkraut bzw. Basilikum (Ocimum)
 
Lauraceae – Lorbeergewächse
 
Lemnaceae – Wasserlinsengewächse
Wasserlinse (Lemna), Teichlinse (Spirodela), Zwerglinse (Wolffia)
 
Lentibulariaceae – Wasserschlauchgewächse
Wasserschlauch (Utricularia), Fettkraut (Pinguicula)
 
Liliaceae – Liliengewächse
Lilie (Lilium), Simsenlilie (Tofieldia), Beinbrech (Narthecium), Germer (Veratrum), Zeitlose (Colchicum), Lichtblume (Bulbocodium), Graslilie (Anthericum), Trichterlilie (Paradisea), Taglilie (Hemerocallis), Gelbstern (Gagea), Lauch (Allium), Schachbrettblume (Fritillaria), Tulpe (Tulipa), Zahnlilie bzw. Hundszahn (Erythronium), Faltenlilie (Lloydia), Hasenglöckchen (Hyacinthoides), Blaustern (Scilla), Milchstern (Ornithogalum), Träubelhyazinthe (Muscari), Spargel (Asparagus), Mäusedorn (Ruscus), Schattenblume (Malanthemum), Weißwurz bzw. Salomonsiegel (Polygonatum), Knotenfuß (Streptopus), Maiblume (Convallaria), Einbeere (Paris)
 
Linaceae – Leingewächse
Lein (Linum), Zwergflachs (Radiola)
 
Loranthaceae – Mistelgewächse
Riemenblume (Loranthus), Mistel (Viscum)
 
Lycopodiaceae – Bärlappgewächse
Bärlapp (Lycopodium), Tannenbärlapp (Huperzia), Sumpfbärlapp (Lycopodiella), Flachbärlapp (Diphasium).
 
Lythraceae – Blutweiderichgewächse
Weiderich (Lythrum), Sumpfquendel (Peplis)
 
Malvaceae – Malvengewächse
Malve (Malva), Stundenblume (Hibiscus), Stockrose (Alcea), Eibiasch (Althaea), Strauchpappel (Lavatera)
 
Marsileaceae – Kleefarngewächse
Kleefarn (Marsilea), Pillenfarn (Pilularia)
 
Menyanthaceae – Fieberkleegewächse
Fieberklee bzw. Bitterklee (Menyanthes), Seekanne (Nymphoides)
 
Monotropaceae – Fichtenspargelgewächse
Fichtenspargel (Monotropa)
 
Moraceae – Maulbeergewächse
Maulbeerbaum (Morus)
 
Myricaaceae – Gagelstrauchgewächse
Gagelstrauch (Myrica)
 
Najadaceae – Nixenkrautgewächse
Nixenkraut (Najas)
 
Nymphaeaceae – Seerosengewächse
Seerose (Nymphaea), Teichrose bzw. Mummel (Nuphar)
 
Oleaceae – Ölbaumgewächse
Esche (Fraxinus), Liguster (Ligustrum), Flieder (Syringa), Goldflieder (Forsythia)
 
Onagraceae (= Oenotheraceae) – Nachtkerzengewächse
Nachtkerze (Oenothera), Heusenkraut (Ludwigia), Weidenröschen (Epilobium), Hexenkraut (Circaea)
 
Ophioglossaceae – Natternzungengewächse
Natternzunge (Ophiglossum), Mondraute (Botrychium)
 
Orchidaceae – Knabenkrautgewächse bzw. Orchideen
Knabenkraut (Orchis), Frauenschuh (Cypripedium), Waldvöglein (Cephalanthera), Sumpfwurz bzw. Stendelwurz (Epipactis), Dingelorchis (Limodorum), Zweiblatt (Listera), Nestwurz (Neottia), Wendelähre bzw. Drehwurz (Spiranthes), Netzblatt (Goodyera), Widerbart (Epipogium), Kuckucksblume bzw. Waldhyazinthe (Platanthera), Hohlzunge (Coeloglossum), Händelwurz (Gymnadenia), Kohlröschen bzw. Braunelle (Nigritella), Weißzüngel (Pseudorchis), Knabenkraut (Dactylorhiza = Dactylorchis) [neben Orchis], Kapuzen-Nacktdrüse (Neottianthe), Zwergstendel (Chamorchis), Einknolle (Herminium), Ragwurz (Ophrys), Kugelknabenkraut (Traunsteinera), Fratzenorchis bzw. Ohnsporn (Aceras), Hundswurz (Anacamptis), Riemenzunge bzw. Bocksorchis (Himantoglossum), Einblattorchis (Malaxis), Weichwurz (Hammarbya), Glanzkraut (Liparis), Korallenwurz (Corallorrhiza)
 
Orobanchaceae – Sommerwurzgewächse
Sommerwurz (Orobanche)
 
Oxalidaceae – Sauerkleegewächse
Sauerklee (Oxalis)
 
Paeoniaceae – Pfingstrosengewächse
Pfingstrose (Paeonia)
 
Papaveraceae – Mohngewächse
Mohn (Papaver), Kappenmohn (Eschscholzia), Schöllkraut (Chelidonium), Hornmohn (Glaucium)
 
Parnassiaceae – Herzblattgewächse
Herzblatt (Parnassia)
 
Philadelphaceae – Pfeifenstrauchgewächse
Pfeifenstrauch (Philadelphus)
 
Phytolaccaceae – Kermesbeerengewächse
Kermesbeere (Phytolacca)
 
Pinaceae – Kieferngewächse
Lärche (Larix), Kiefer (Pinus), Tanne (Abies), Fichte (Picea), Douglastanne (Pseudotsuga), Hemlock- bzw. Schierlingstanne (Tsuga)
 
Plantaginaceae – Wegerichgewächse
Wegerich (Plantago), Flohsame (Psyllium), Strandling (Littorella)
 
Platanaceae – Platanengewächse
Platane (Platanus)
 
Plumbaginaceae – Grasnelkengewächse
Strandflieder bzw. Strandnelke (Limonium), Grasnelke (Armeria)
 
Poaceae (= Gramineae) – Süßgräser
Trespe (Bromus), Schwingel (Festuca), Fuchsschwingel (Vulpia), Steifgras (Scleropoa), Zwenke (Brachypodium), Schwaden (Glyceria), Hartgras (Sclerochloa), Salzschwaden (Puccinellia), Schwingelschilf (Scolochloa), Rispengras (Poa), Zittergras (Briza), Quellgras (Catabrosa), Knäuelgras (Dactylis), Kammgras (Cynosurus), Doppelährengras (Beckmannia), Perlgras (Melica), Kopfgras (Oreochloa), Blaugras (Sesleria), Lolch bzw. Raygras oder Weidelgras (Lolium), Pfeifengras (Molinia), Quecke (Agropyron), Roggen (Secale), Weizen (Triticum), Gerste (Hordeum), Strandroggen (Leymus), Waldgerste (Hordelymus), Wilde Fingerhirse bzw. Wilder Korakan (Eleusine), Schilfrohr (Phragmites), Liebesgras (Eragrostis), Schlickgras (Spartina), Hundszahngras (Cynodon), Borstgras (Nardus), Dünnschwingel (Nardurus), Dünnschwanz (Parapholis = Pholiurus), Schmielen- bzw. Nelkenhafer (Aira), Schmiele (Deschampsia), Honiggras (Holcus), Glatthafer (Arrhenatherum), Ährenhafer (Gaudinia), Goldhafer (Trisetum), Grannenhafer (Ventenata), Traubenhafer (Danthonia), Dreizahn (Sieglingia), Hafer (Avena), Wiesenhafer (Helictotrichon), Silbergras (Corynephorus), Schillergras (Koeleria), Straußgras (Agrostis), Windhalm (Apera), Reitgras (Calamagrostis), Strandhafer (Ammophila), Bürstengras (Polypogon), Lieschgras (Phleum), Fuchsschwanzgras (Alopecurus), Zwerggras (Mibora), Scheidengras (Coleanthus), Grannenhirse (Piptatherum), Federgras (Stipa), Rauhgras (Achnatherum), Flattergras (Milium), Klettengras (Tragus), Mariengras (Hierochloë), Ruchgras (Anthoxanthum), Rohrglanzgras (Typhoides), Glanzgras bzw. Kanariengras (Phalaris), Reisquecke (Leersia), Fingerhirse (Digitaria), Hühnerhirse (Echinochloa), Hirse (Panicum), Borstenhirse (Setaria), Bartgras (Bothriochloa), Möhrenhirse (Sorghum), Mais (Zea)
 
Polemoniaceae – Sperrkrautgewächse
Himmelsleiter (Polemonium), Leimsaat (Collomia)
 
Polygalaceae – Kreuzblumengewächse
Kreuzblume (Polygala)
 
Polygonaceae – Knöterichgewächse
Knöterich (Polygonum), Ampfer (Rumex), Rhabarber (Rheum), Säuerling (Oxyria), Windenknöterich (Fallopia), Staudenknöterich (Reynoutria), Buchweizen (Fagopyrum)
 
Polypodiaceae – Tüpfelfarngewächse
Tüpfelfarn bzw. Engelsüß (Polypodium)
 
Portulacaceae – Portulakgewächse
Portulak (Portulaca), Tellerkraut bzw. Claytonie (Claytonia), Quellkraut (Montia)
 
Potamogetonaceae – Laichkrautgewächse
Laichkraut (Potamogeton), Salde (Ruppia), Seegras (Zostera), Teichfaden (Zannichellia)
 
Primulaceae – Primelgewächse
Primel bzw. Schlüsselblume (Primula), Goldprimel (Vitaliana), Mannsschild (Androsace), Heilglöckchen (Cortusa), Troddelblume bzw. Alpenglöckchen (Soldanella), Wasserfeder (Hottonia), Alpenveilchen (Cyclamen), Gilbweiderich (Lysimachia), Siebenstern (Trientalis), Milchkraut (Glaux), Gauchheil (Anagallis), Kleinling (Centunculus), Bunge (Samolus)
 
Pteridiaceae – Adlerfarngewächse
Adlerfarn (Pteridium)
 
Pyrolaceae – Wintergrüngewächse
Wintergrün (Pyrola), Winterlieb (Chimaphila)
 
Ranunculaceae – Hahnenfußgewächse
Sumpfdotterblume (Caltha), Trollblume (Trollius), Nieswurz (Helleborus), Winterling (Eranthis), Schmuckblume (Callianthemum), Schwarzkümmel (Nigella), Muschelblümchen (Isopyrum), Christophskraut (Actaea), Wanzenkraut (Cimicifuga), Akelei (Aquilegia), Rittersporn (Delphinium) und (Consolida), Eisenhut (Aconitum), Waldrebe (Clematis), Kuh- bzw. Küchenschelle (Pulsatilla), Windröschen (Anemone), Leberblümchen (Hepatica), Hahnenfuß inklusive Scharbockskraut (Ranunculus), Hornköpfchen (Ceratocephala), Mäuseschwänzchen (Myosurus), Wiesenraute (Thalictrum), Adonisröschen bzw. Teufelsauge (Adonis)
 
Resedaceae – Resedagewächse
Wau bzw. Resede (Reseda)
 
Rhamnaceae – Kreuzdorngewächse
Kreuzdorn (Rhamnus), Faulbaum (Frangula)
 
Rosaceae – Rosengewächse
Unterfamilie Spiraeoideae (Spierstrauchartige)
Spierstrauch (Spiraea), Blasenspiere (Physocarpus), Geißbart (Aruncus)
Unterfamilie Rosoideae (Rosenartige)
Mädesüß (Filipendula), Odermennig (Agrimonia), Wiesenknopf (Sanguisorba), Aremonie (Aremonia), Silberwurz (Dryas), Waldsteinie (Waldsteinia), Nelkenwurz (Geum), Fingerkraut (Potentilla), Erdbeere (Fragaria), Gelbling (Sibbaldia), Sinau (Aphanes), Frauenmantel (Alchemilla), Rose (Rosa), Himbeere, Brombeere, Steinbeere, Moltebeere (Rubus)
Unterfamilie Maloideae (Apfelartige)
Quitte (Cydonia), Scheinquitte (Chaenomeles), Birnbaum (Pyrus), Apfelbaum (Malus), Eberesche, Eisbeere, Mehlbeere, Vogelbeere (Sorbus), Weißdorn (Crataegus), Mispel (Mespilus), Felsenbirne (Amelanchier), Zwergmispel (Cotoneaster)
Unterfamilie Prunoideae (Steinobstgewächse)
Kirsche, Pflaume, Aprikose, Pfirsich (Prunus)
 
Rubiaceae – Röte- bzw. Krappgewächse
Färberröte (Rubia), Ackerröte (Sherardia), Baldriangesicht (Phyopsis), Meier (Asperula), Kreuzlabkraut (Cruciata), Labkraut (Galium)
 
Rutaceae – Rautengewächse
Raute (Ruta), Diptam (Dictamnus)
 
Salicaceae – Weidengewächse
Weide (Salix), Pappel (Populus)
 
Salviniaceae – Schwimmfarngewächse
Schwimmfarn (Salvinia)
 
Santalaceae – Leinblattgewächse
Leinblatt (Thesium)
 
Saxifragaceae – Steinbrechgewächse
Steinbrech (Saxifraga), Milzkraut (Chrysosplenium)
 
Scheuchzeriaceae – Blumenbinsengewächse
Blumenbinse (Scheuchzeria), Dreizack (Triglochin)
 
Scrophulariaceae – Rachenblütler
Braunwurz (Scrophularia), Königskerze (Verbascum), Löwenmaul (Antirrhinum), Leinkraut (Linaria), Tännelkraut bzw. Schlangenmaul (Kickxia), Orant (Chaenorhinum), Lochschlund (Anarrhinum), Gauklerblume (Mimulus), Gnadenkraut (Gratiola), Schlammkraut (Limosella), Büchsenkraut (Lindernia), Fingerhut (Digitalis), Alpenbalsam (Erinus), Mänderle (Paederota), Kühritt (Wulfenia), Ehrenpreis (Veronica), Läusekraut (Pedicularis), Alpenhelm (Bartsia), Gelbe Bartsie (Parentucellia), Zahntrost (Odontites), Augentrost (Euphrasia), Klappertopf (Rhinanthus = Alectorolophus), Wachtelweizen (Melampyrum), Alpenrachen (Tozzia), Schuppenwurz (Lathraea)
 
Selaginellaceae – Moosfarngewächse
 
Simaroubaceae – Bittereschengewächse
Götterbaum (Ailanthus)
 
Sinopteridaceae – Schuppenfarngewächse
Pelzfarn (Notholaena)
 
Solanaceae – Nachtschattengewächse
Nachtschatten (Solanum), Giftbeere (Nicandra), Petunie (Petunia), Bocksdorn (Lycium), Tollkirsche (Atropa), Tollkraut (Scopolia), Bilsenkraut (Hyoscyamus), Judenkirsche (Physalis), Stechapfel (Datura), Tabak (Nicotiana)
 
Sparganiaceae – Igelkolbengewächse
Igelkolben (Sparganium)
 
Staphyleaceae – Pimpernußgewächse
Pimpernuß (Staphylea)
 
Tamaricaceae – Tamariskengewächse
Rispelstrauch (Myricaria)
 
Taxaceae – Eibengewächse
Eibe (Taxus)
 
Thelypteridaceae – Lappen- bzw. Sumpffarngewächse
Lappenfarn (Thelypteris)
 
Thymelaeaceae – Seidelbastgewächse
Vogelkopf bzw. Spatzenzunge (Thymelaea), Seidelbast bzw. Steinröschen oder Kellerhals (Daphne)
 
Tiliaceae – Lindengewächse
Linde (Tilia)
 
Trapaceae (= Hydrocaryaceae) – Wassernußgewächse
Wassernuß (Trapa)
 
Tropaeolaceae – Kapuzinerkressengewächse
Kapuzinerkresse (Tropaeolum)
 
Typhaceae – Rohrkolbengewächse
Typha (Rohrkolben)
 
Ulmaceae – Ulmengewächse
Ulme bzw. Rüster (Ulmus), Zürgelbaum (Celtis)
 
Urticaceae – Brennesselgewächse
Brennessel (Urtica), Glaskraut (Parietaria)
 
Valerianaceae – Baldriangewächse
Baldrian, Speik (Valeriana), Feldsalat bzw. Ackersalat oder Rapunzel (Valerianella), Spornblume (Centranthus)
 
Verbenaceae – Eisenkrautgewächse
Eisenkraut (Verbena)
 
Violaceae – Veilchengewächse
Veilchen (Viola)
 
Vitaceae – Weinrebengewächse
Weinrebe (Vitis), Jungfernrebe bzw. Wilder Wein (Parthenocissus)
 

Um den deutschen Namen einer Pflanzenfamilie oder eine Gattungsbezeichnung zu finden,
kann man die Suchfunktion des jeweiligen Browsers benutzen!


Zur Leitseite Zum Frameset "Wildbienen-Biologie & Allgemeines"   Nach oben   Abkürzungen